Die PVS für Menu
Infothek GOÄ

Infothek GOÄ

Finden Sie in der Infothek der PVS/ Schleswig-Holstein • Hamburg zur Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) kompaktes Wissen rund um das Thema Privatabrechnung.

Profitieren Sie z.B. von Tips zur Abrechnung bestimmter GOÄ-Ziffern oder Ziffernempfehlungen zur GOÄ-konformen Abrechnung ärztlicher Leistungen.

Alles kompetent, seriös und praxisgerecht zusammengestellt.

Abrechnungsempfehlungen der Bundesärztekammer zur Hygienepauschale

COVID-19-Pandemie Hygienepauschale

Um die mit den Vorgaben im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie einhergehenden Aufwände zu mildern, hat sich die Bundesärztekammer mit dem PKV-Verband und den Beihilfekostenträgern mit Beschluss vom 07.05.2020 u.a. auf folgende Abrechnungsmöglichkeiten verständigt. Der Gültigkeitszeitraum wurde hier aktuell nochmals angepasst.

Weiterlesen

Abrechnungsempfehlungen zu telemedizinischen Leistungen

Telemedizin - Videosprechstunde

Vor allem bedingt durch die Corona-Pandemie ist die Nachfrage nach Videosprechstunden 2020 sprunghaft angestiegen. Aus einer Umfrage des Branchenverbandes Bitkom geht hervor, dass 85% der Nutzer von Videosprechstunden diese Beratungsform aus Angst vor einer Infektion beim Arztbesuch gewählt haben. Passend zur gestiegenen Nachfrage auf Patientenseite wird die Telemedizin auch auf ärztlicher Seite vermehrt angeboten.

Weiterlesen

Behandlung von PKV-Versicherten im Basistarif – Wirtschaftliche Aufklärungspflicht beachten!


Korrekte wirtschaftliche Aufklärung ist unverzichtbar

Die Behandlung von Privatpatienten gilt für den Arzt allgemein als wirtschaftlich attraktiv. Umso ärgerlicher ist es, wenn die erhoffte Vergütung ausbleibt. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Arzt denjenigen Privatpatienten beimessen, die im sog. „Basistarif“ versichert sind. Diese Patienten sind „nur“ für ärztliche Leistungen versichert, die denjenigen der GKV vergleichbar sind (§ 152 VAG)....

Weiterlesen

COVID-19 Pauschale für D-Ärzte

COVID-19-Pandemie Hygienepauschale D-Arzt

Mit einem Rundschreiben vom 18.05.2020 haben die Landesverbände der DGUV ihre zugelassenen D-Ärzte/innen darüber informiert, dass sich auch die DGUV und die SVLFG für die Träger der gesetzlichen Unfallversicherung an dem zusätzlichen Mehraufwand aufgrund der Coronavirus SARS-CoV-2 Pandemie beteiligen werden.

 

Weiterlesen

COVID-19 Pauschale für D-Ärzte verlängert

COVID-19-Pandemie Hygienepauschale D-Arzt

Mit einem Rundschreiben vom 25.06.2020 wurden die zugelassenen D-Ärzte/innen darüber informiert, dass die Mehraufwendungen für Infektionsschutz im Rahmen der Coronavirus SARS-CoV-2 Pandemie (Covid-19 Pauschale) bis zum 30.09.2020 weiterhin in Rechnung gestellt werden können.

 

Weiterlesen

COVID-19 Pauschale für D-Ärzte verlängert bis 31.12.2020

COVID-19-Pandemie Hygienepauschale D-Arzt

Mit einem Rundschreiben vom 25.09.2020 wurden die zugelassenen D-Ärzte/innen darüber informiert, dass die Mehraufwendungen für Infektionsschutz im Rahmen der Coronavirus SARS-CoV-2 Pandemie (Covid-19 Pauschale) bis zum 31.12.2020 weiterhin in Rechnung gestellt werden können.

 

Weiterlesen

COVID-19 Pauschale für KVB-Versicherte

COVID-19-Pandemie Hygienepauschale

Am 13.07.2020 hat die Bundesärztekammer auf ihrer Website veröffentlicht, dass die Analogabrechnungsempfehlung für erhöhte Hygienemaßnahmen im Rahmen der COVID-19-Pandemie (Ziffer 245 analog) ebenfalls bei Versicherten der Krankenversorgung der Bundesbahnbeamten (KVB – alle Beitragsklassen) anerkannt wird.

Weiterlesen

GOÄ-Tipp: Abrechnung der GOÄ-Nummer 1 und 3


Behandlungsfall GOÄ

Als Behandlungsfall in der GOÄ gilt für die Behandlung derselben Erkrankung der Zeitraum eines Monats nach der jeweiligen ersten Inanspruchnahme des Arztes. Eine Neuerkrankung, auch innerhalb dieses Zeitraumes, stellt ebenfalls einen neuen Behandlungsfall dar, jedoch sollte diese zwingend in der Rechnung kenntlich gemacht werden. Weiterhin besteht ein neuer Behandlungsfall bei derselben Erkrankung, wenn sich Monat und Tag...

Weiterlesen

GOÄ-Tipp: Abrechnung der GOÄ-Nummer 15


Die GOÄ-Nummer 15 ist berechnungsfähig für die Einleitung und Koordination flankierender therapeutischer und sozialer Maßnahmen während der kontinuierlichen ambulanten Betreuung eines chronisch Kranken. Sie ist einmal im Kalenderjahr berechnungsfähig. Sie ist nicht neben der GOÄ-Nummer 4 im Behandlungsfall berechnungsfähig.

Die GOÄ-Nummer 15 soll eine adäquate Honorierung der Koordinierungsfunktionen im Rahmen der ambulanten Behandlung...

Weiterlesen

GOÄ-Tipp: Abrechnung der GOÄ-Nummer 3


Leistungslegende: Eingehende, das gewöhnliche Maß übersteigende Beratung – auch mittels Fernsprecher.

Die Leistung nach Nummer  3 (Dauer mind. 10 Min.) ist nur berechnungsfähig als einzige Leistung oder im Zusammenhang mit einer Untersuchung nach den Nummern  5, 6, 7, 8, 800 oder 801. Eine mehr als einmalige Berechnung im Behandlungsfall bedarf einer besonderen Begründung.

Die erste Bedingung für die Berechnung der Nummer 3 ist demnach der...

Weiterlesen