Die PVS für Menu

Experiment Bürgerversicherung: Hohe Verluste zu befürchten


Die in der politischen Diskussion stehende »Bürgerversicherung« würde der ambulanten ärztlichen und fachärztlichen Versorgung wirtschaftlich und qualitativ die Grundlage entziehen“, so das Urteil von Dr. med. Hans-Joachim Kaiser, Facharzt für Allgemeinmedizin und erster Vorsitzender der PVS Niedersachsen.

 

Vier zentrale Fragen an den Experten, der eine Broschüre zu dem brisanten Thema verfasst hat:

Weiterlesen

PVS Inside 3/2017


Themen in der PVS Inside Ausgabe 3/2017 sind u.a. IGeL-Behandlungsverträge per Tablet-PC, das Experiment Bürgerversicherung sowie die Abrechnung der GOÄ-Ziffer 34.

Weiterlesen

zifferdrei 2/2017


Die Ausgabe 2/2017 von zifferdrei betrachtet u.a. Gerichtsurteile zur Abrechnung von Speziallaborleistungen sowie zur Abrechnung einer Leichenschau und widmet sich dem Thema Diskretion und Datenschutz in Praxisräumen.

Diese und alle vorherigen Ausgaben von zifferdrei finden Sie in unserem Downloadbereich

Weiterlesen

Die Bürgerversicherung setzt die ambulante ärztliche Versorgung durch niedergelassene Ärzte aufs Spiel


Berlin (PVS Verband), 19. Mai 2017 – Wie würde sich die Einführung einer Bürgerversicherung auf

die ambulante medizinische Versorgung auswirken? Dieser Frage ist der PVS Verband in seiner

aktuellen Studie „Experiment Bürgerversicherung“ auf den Grund gegangen.

Weiterlesen

GOÄ-Tipp: Abrechnung der GOÄ-Nummer 15


Die GOÄ-Nummer 15 ist berechnungsfähig für die Einleitung und Koordination flankierender therapeutischer und sozialer Maßnahmen während der kontinuierlichen ambulanten Betreuung eines chronisch Kranken. Sie ist einmal im Kalenderjahr berechnungsfähig. Sie ist nicht neben der GOÄ-Nummer 4 im Behandlungsfall berechnungsfähig.

Die GOÄ-Nummer 15 soll eine adäquate Honorierung der Koordinierungsfunktionen im Rahmen der ambulanten Behandlung...

Weiterlesen

Dr. med. Rößler zieht positive Zwischenbilanz:


„Die Zeitersparnis ist beträchtlich“

Dr. med. Jörg A. Rößler war schon bei seiner Niederlassung als plastischer und Handchirurg 2006 klar, dass er die Privatliquidation auslagern würde. Bereut hat er diese Entscheidung nie: „Die Übertragung der Daten, die optimale Abrechnung meiner ärztlichen Leistungen und das Mahnwesen – all das klappt seit zehn Jahren einwandfrei.“ Der in Dresden praktizierende Chirurg stellt rund 1.000 Rechnungen pro Jahr,...

Weiterlesen

Bekämpfung von Korruption


Am 04.06.2016 ist das „Gesetz zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen“ – umgangssprachlich „Antikorruptionsgesetz“ in Kraft getreten. Auf Basis dieses Gesetzes, durch welches die Paragrafen 299a, 299b sowie 300 Einzug ins Strafgesetzbuch gehalten haben, werden Bestechung und Bestechlichkeit beim Zuweisungs-, Verordnungs-, Abgabe- und Bezugsverhalten im Gesundheitswesen unter Strafe gestellt. Die ohnehin schon bestehenden...

Weiterlesen

Was bietet die PVS Neukunden und Mitgliedern?


„Wir sind Spezialisten auf unserem Gebiet“

Katja Hannappel-Fein ist gelernte Arzthelferin und gehört als Expertin für Kardiologie seit zwanzig Jahren zum Abrechnungsteam „Innere Medizin“ der PVS Limburg. Ihr umfangreiches Know-how bringt sie bei Mitarbeiterfortbildungen regelmäßig auf den neuesten Stand. Wir fragen sie, was Neukunden mit Beginn ihrer Mitgliedschaft bei einer der angeschlossenen Privatärztlichen Verrechnungsstellen konkret...

Weiterlesen

Betriebliche Altersvorsorge: Für beide Seiten ein Gewinn


„Kein Auskommen mit dem Einkommen“ so lautet ein Bonmot mit hohem Realitätsbezug. Häufig zählt medizinisches Fachpersonal zu den Berufsgruppen, deren Gehalt nach Bestreitender Lebenskosten nur geringe Möglichkeiten für eine private Vorsorgebietet. Hier schafft bereits seit 2008 ein „Tarifvertrag zur betrieblichen Altersversorgung und Entgeltumwandlung“ Abhilfe, dessen Bemessungsgrenzen im April 2016 erneut erhöht wurden. Sie betreffen den...

Weiterlesen

PVS Inside 2/2017


In der zweiten Ausgabe 2017 beschäftigt sich die PVS Inside u.a. mit der betrieblichen Altersvorsorge, unserer ab Ende 2017 neuen Zweigstelle in Hamburg sowie dem "Antikorruptionsgesetz".

Weiterlesen