Die PVS für Menu

Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz

Gruppenfoto Energiescout 2018

Bereits im vergangen Jahr haben drei unserer Auszubildenden an der Qualifizierung des Energie Scouts teilgenommen.

Die IHK bietet im Rahmen des Projekts "Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz" ein Qualifizierungsangebot für Auszubildende an, damit diese in ihren Betrieben dazu beitragen, Energieeinsparpotenziale zu erkennen und zu nutzen.

Weiterlesen

zifferdrei | Ausgabe 1/2019

zifferdrei | Ausgabe 1/2019

Die erste Ausgabe unseres Verbandsmagazins zifferdrei im Jahr 2019 beleuchtet z. B. das Thema Personalführung in der Klinik und Praxis, die richtige Abrechnung von Selbstzahlerleistungen (IGeL-Leistungen) sowie die Abrechnung von Gesprächsleistungen.

 

 

Weiterlesen

PVS/ Patientenumfrage

Arzt & Patient - Patientenumfrage der PVS/ Schleswig-Holstein • Hamburg

Über 2.100 Patientinnen und Patienten haben an der ersten Patientenbefragung der PVS/ Schleswig-Holstein • Hamburg teilgenommen und den Patientenservice als besonders zuverlässig, kompetent und freundlich beurteilt.

Weiterlesen

PVS Inside | Ausgabe 1/2019

PVS Inside 1/2019 Cover

Die erste PVS Inside Ausgabe in 2019 beschäftigt sich u.a. mit der durchgeführten PVS Patientenumfrage, dem Terminservice- und Versorgungsgesetz, unseren mobilen Lösungen PVSconnect & PVSmobil sowie einem erneuten Blick auf das Antikorruptionsgesetz.

Weiterlesen

Die konsiliarische Leistung – Wann darf die Nummer 60 berechnet werden?


Bei einem Konsil handelt es sich gebührenrechtlich per Definition um eine Besprechung zweier oder mehrerer liquidationsberechtigter Ärzte, mit dem Ziel, die Diagnose und/oder die Therapie eines Patienten abzustimmen.

Beim Ansetzen der Nummer 60 ist es daher insbesondere wichtig, dass sich die betroffenen Ärzte „zuvor oder in unmittelbarem zeitlichen Zusammenhang mit der konsiliarischen Erörterung persönlich“ mit dem Patienten und dessen...

Weiterlesen

(Nichts) Neues zum Antikorruptionsgesetz


Voraussetzung für die Strafbarkeit gem. § 299a StGB ist eine Unrechtsvereinbarung zwischen den Beteiligten. Stehen die Leistung des Arztes und die Gegenleistung in einem äquivalenten Verhältnis zueinander, kann von einer Unrechtsvereinbarung nicht ausgegangen werden.

Das Arbeitsgericht München musste sich mit Urteil v. 4.1.2018, Az.: 2 Ca 8553/17, mit der Frage der äquivalenten Gegenleistung im Rahmen der Unrechtsvereinbarung auseinandersetzen....

Weiterlesen