Die PVS für Menu

GOÄ-Tipp: Denken Sie an § 10 der GOÄ- Ersatz von Auslagen


Gemäß § 10 GOÄ dürfen nur solche Auslagen berechnet werden, die mit der einmaligen Anwendung verbraucht sind.

  1. Keine Abrechnung von Pauschalen

  2. Nur der Betrag darf weiterberechnet werden, der Ihnen tatsächlich entstanden ist.

  3. Versand und Portokosten in Verbindung mit Labor-, Histologie-, Zytologieund Zytogenetik-Leistungen können nur von dem Arzt berechnet werden, dem die Kosten tatsächlich entstanden sind; sofern sie nicht ausdrücklich durch...

Weiterlesen

Ein Jahr DSGVO – PVS war bei vielen Kundenfragen erster Ansprechpartner


Gut ein Jahr ist es her, dass die Datenschutzgrundverordnung in Kraft getreten ist. Die damit einher - gehenden Fragen in den Arztpraxen in Bezug auf die Umsetzung der Vor - gaben konnten mit Unterstützung der PVS in vielen Fällen geklärt werden. Melanie Schuld (MS), Ass. iur., Leitung Rechnungsabteilung und Forderungsmanagement der PVS Limburg-Lahn, und Patrick Tschache (PT), Datenschutzbeauftragter der PVS Westfalen- Nord, geben einen kurzen...

Weiterlesen

Ihre Praxis-Internetseite – DSGVO-konform umgesetzt


Im Mai 2018 trat die neue Datenschutzgrundverordnung, kurz DSGVO, in Kraft. Viele Ärztinnen und Ärzte waren aufgrund des Vorgabenkatalogs verunsichert und haben vorsichtshalber ihre Internetseite aus dem Netz genommen. Für viele Menschen ist die Internetseite im digitalen Zeitalter der erste Kontakt zu einem Unternehmen oder einer Praxis, sie fungiert sozusagen als Visitenkarte und vermittelt einen ersten Eindruck. Allein schon deshalb sollten...

Weiterlesen

PVS für Sie vor Ort – Informative Gespräche und direkter Austausch


Nachdem bereits auf dem 30. Deutschen Schmerz- und Palliativtag im März 2019 in Frankfurt viele Ärztinnen und Ärzte die Möglichkeit nutzten, die Dienstleistungen kennenzulernen, wird die PVS dieses Jahr auch noch auf drei weiteren Ärztekongressen für persönliche Gespräche zur Verfügung stehen. Dazu gehören im Mai der Hauptstadtkongress in Berlin, gefolgt vom Allergiekongress in Hannover im September und dem DKGO 2019 in Berlin im Oktober.

Auf...

Weiterlesen

Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz

Gruppenfoto Energiescout 2018

Bereits im vergangen Jahr haben drei unserer Auszubildenden an der Qualifizierung des Energie Scouts teilgenommen.

Die IHK bietet im Rahmen des Projekts "Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz" ein Qualifizierungsangebot für Auszubildende an, damit diese in ihren Betrieben dazu beitragen, Energieeinsparpotenziale zu erkennen und zu nutzen.

Weiterlesen

PVS-Vorsitzender im Interview zum Thema "neue GOÄ"

Dr. Christof Mittmann, Vorstandsvorsitzender des Verbandes der Privatärztlichen Verrechnungsstellen

"Die Strahlkraft einer neuen GOÄ in die Politik wäre nicht gering" - Wann liegt die neue GOÄ endlich auf dem Tisch?

Weiterlesen

zifferdrei | Ausgabe 1/2019

zifferdrei | Ausgabe 1/2019

Die erste Ausgabe unseres Verbandsmagazins zifferdrei im Jahr 2019 beleuchtet z. B. das Thema Personalführung in der Klinik und Praxis, die richtige Abrechnung von Selbstzahlerleistungen (IGeL-Leistungen) sowie die Abrechnung von Gesprächsleistungen.

 

 

Weiterlesen

PVS/ Patientenumfrage

Arzt & Patient - Patientenumfrage der PVS/ Schleswig-Holstein • Hamburg

Über 2.100 Patientinnen und Patienten haben an der ersten Patientenbefragung der PVS/ Schleswig-Holstein • Hamburg teilgenommen und den Patientenservice als besonders zuverlässig, kompetent und freundlich beurteilt.

Weiterlesen

PVS Inside | Ausgabe 1/2019

PVS Inside 1/2019 Cover

Die erste PVS Inside Ausgabe in 2019 beschäftigt sich u.a. mit der durchgeführten PVS Patientenumfrage, dem Terminservice- und Versorgungsgesetz, unseren mobilen Lösungen PVSconnect & PVSmobil sowie einem erneuten Blick auf das Antikorruptionsgesetz.

Weiterlesen

GOÄ-Tipp: Die konsiliarische Leistung – Wann darf die Nummer 60 berechnet werden?


Bei einem Konsil handelt es sich gebührenrechtlich per Definition um eine Besprechung zweier oder mehrerer liquidationsberechtigter Ärzte, mit dem Ziel, die Diagnose und/oder die Therapie eines Patienten abzustimmen.

Beim Ansetzen der Nummer 60 ist es daher insbesondere wichtig, dass sich die betroffenen Ärzte „zuvor oder in unmittelbarem zeitlichen Zusammenhang mit der konsiliarischen Erörterung persönlich“ mit dem Patienten und dessen...

Weiterlesen