Inhalte der Veranstaltung

Die Wahl zum Bundestag wirft ihre Schatten voraus. Erneut zeigt sich, dass das Schlagwort „Gerechtigkeit“ primär als soziale und ökonomische Umverteilungsidee in der Öffentlichkeit thematisiert wird. Dabei sticht vor allem das Experiment Bürgerversicherung hervor, durch welches im Gesundheitswesen vermeintlich mehr Gerechtigkeit und Gleichheit Einzug halten sollen. Die Schlagworte sind „einheitlicher Krankenversicherungsmarkt“ und „Angleichung der Vergütungssysteme“. Wohin geht die Reise? Was wird aus der Dualität von GKV und PKV? Welche Perspektive hat die GOÄ?

„Quo vadis privatärztliche Tätigkeit?“ lautet daher die Leitfrage unserer PVS-Veranstaltung, zu der wir Sie herzlich einladen. Bei einem anschließenden Empfang haben Sie zudem Gelegenheit für einen weiteren Austausch.

 

Teilnehmer der Podiumsdiskussion

Dr. Klaus Reinhardt
Vorstand Bundesärztekammer, Berlin

Dr. Volker Leienbach
Direktor des Verbandes der Privaten Krankenversicherung (PKV Verband)

Stefan Tilgner
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied Verband der Privatärztlichen Verrechnungsstellen (PVS Verband), Berlin

 

Veranstaltungsort

Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG – apoBank
Weidestraße 124
22083 Hamburg

 

Teilnahmebedingungen

Anmeldeschluss: 04.09.2017

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos und die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Interesse?