Die PVS für Menu

Umzug Geschäftsstelle Hamburg erfolgreich abgeschlossen


Seit 27.11.2017 ist unsere Geschäftsstelle Hamburg in den neuen Räumen im Ärztehaus Hamburg für Sie erreichbar. Die neuen Kontaktdaten lauten:

PVS/ Schleswig-Holstein • Hamburg rkV
Geschäftsstelle Hamburg
Humboldtstr. 56
22083 Hamburg
Tel.: 040-55 55 487-0
Fax: 040-55 55 487-30
hamburg@pvs-se.de

Unter www.pvs-se.de/rufnummern finden Sie eine Umsetzungstabelle von allen alten Hamburger Rufnummern auf die neuen Rufnummern.

Weiterlesen

Betreuung eines Patienten im Rahmen einer Videosprechstunde


Der persönliche und unmittelbare Kontakt zwischen Arzt und Patienten ist und bleibt unverzichtbar. Dank der Videosprechstunde müssen Arzt und Patient künftig aber nicht mehr in jedem Fall gemeinsam in der Arztpraxis sein. Das kann Zeit und Geld sparen. Analog zur GKV besteht ebenfalls im privatärztlichen Bereich die Möglichkeit der Abrechnung einer ärztlichen Videosprechstunde, jedoch ohne Einschränkungen bezüglich der Indikationen und unter der...

Weiterlesen

Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015


Die Überprüfung unseres nach der aktuellen Norm DIN EN ISO 9001:2015 bestehenden QM-Systems durch TÜV Nord Cert vom 09.10.2017-11.10.2017 hat die PVS/ Schleswig-Holstein • Hamburg erfolgreich bestanden.

Weiterlesen

Mitgliederversammlung 2017 der PVS/ Schleswig-Holstein • Hamburg


Bad Segeberg – 20. September 2017

Turnusmäßig fand bei unserer diesjährigen Mitgliederversammlung am 20.09.2017 die Neuwahl des ärztlichen Vorstandes aus dem Kreise unserer ärztlichen Vereinsmitglieder statt.

Herr Dr. Schäfer, der seit 1981 im Vorstand – und seit 1993 unser 1. Vorsitzender war, verabschiedete sich nach 36 Jahren aus der aktiven Vorstandsarbeit unserer PVS und verzichtete auf eine Neukandidatur. Die Mitgliederversammlung, der...

Weiterlesen

IGeL-Vereinbarung per Tablet-PC?


Auf dem Weg zur papierlosen Verwaltung gewinnen Tablets als ebenso handliche wie mobile PC-Variante auch in Klinik und Praxis zunehmend an Bedeutung. Damit Ärzte beim Einsatz des neuen Mediums kein juristisches Risiko eingehen, stellt sich die Frage nach der rechtlichen Wirksamkeit eines per Tablet geschlossenen Behandlungsvertrages.

Weiterlesen

Abrechnung der GOÄ-Nummer 34


Der Ansatz der GOÄ Nummer 34 (Erörterung – Dauer mindestens 20 Minuten – der Auswirkung einer Krankheit auf die Lebensgestaltung in unmittelbarem Zusammenhang mit der Feststellung oder erheblichen Verschlimmerung einer nachhaltig lebensverändernden oder lebensbedrohlichen Erkrankung, ggf. einschließlich Planung eines operativen Eingriffs und Abwägung seiner Konsequenzen und Risiken, einschließlich Beratung – ggf. unter Einbeziehung von...

Weiterlesen