Wenn der Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier

 

Liebe Leserinnen und Leser,

die Bundestagswahl ist vorüber und so sind wir alle gespannt darauf, in welche Richtung sich die Gesundheitsversorgung in der kommenden Legislaturperiode bewegen wird. Einen ersten Ausblick auf mögliche Auswirkungen auf die Ärzteschaft skizziert Stefan Tilgner vom Verband der Privatärztlichen Verrechnungsstellen e. V. in dieser Ausgabe.

Frisch selbstständig und plötzlich nicht mehr nur allein für die medizinische Kernkompetenz zuständig? Erfahren Sie, wie Ihr Kollege Dr. Henrik Seintsch es schafft, sich mit der Unterstützung der PVS von Patienten fernen Tätigkeiten zu entlasten und sich somit in Ruhe und mit Freude seiner privatärztlichen Tätigkeit widmen kann.

Damit Sie auf der sicheren Seite sind und sich Ihre Arbeit auszahlt, haben wir gleich zwei wichtige Themen zur digitalen Patientenkommunikation für Sie aufgegriffen: die Vereinbarkeit von ärztlicher Schweigepflicht bei Nutzung von elektronischer Kommunikation und den GOÄ-Tipp zur Abrechnung einer Video-Sprechstunde.

Eine interessante Lektüre wünscht Ihnen

Ihre Silvia Köster
Projektleitung PVS Inside 04-17

Rechtssicherheit erforderlich:

Ärztliche Schweigepflicht
und Online-Kommunikation Die persönlichen Gesundheitsdaten jedes Patienten unterliegen der ärztlichen Schweigepflicht. Ärzte müssen als Berufsgeheimnisträger sicherstellen, dass diese gewahrt bleibt – in Zeiten elektronischer Kommunikation zweifellos eine neue Herausforderung. Einerseits erleichtert die digitale Verwaltung und Übermittlung persönlicher Daten Kommunikationsabläufe zwischen Arzt und Patienten, andererseits...

Weiterlesen


Stiftung Privatmedizin − Verantwortung für eine selbstbestimmte Behandlung

Heute mehr denn je liegt die Erhaltung der Gesundheit in der Eigenverantwortung des Einzelnen. Solidargemeinschaftlich finanzierte Gesundheitskosten sollen laut Sozialgesetzbuch „zweckmäßig, ausreichend, wirtschaftlich und notwendig sein“. Das korrespondiert nicht immer mit dem Wunsch des Einzelnen, die bestmögliche medizinische Versorgung und Betreuung zu erhalten. Entsprechend können eine Medizin, die den Bedürfnissen und Erwartungen des...

Weiterlesen


Maßschuhe vom Meister Jeder Schuh ist ein Unikat

Wer viel auf den Beinen ist, freut sich über bequeme Schuhe, am besten nach Maß gefertigt. Maßschuhmachereien in Deutschland gibt es wenige. Die Schuhmacherei Andreas Weiß in Bremen ist eine davon. Für Männer wie Frauen werden Schuhe nach individuellen Wünschen angefertigt: sei es aus Qualitätsbewusstsein, der Freude am Besonderen oder dem Wunsch, einen liebgewonnenen Schuh nachfertigen zu lassen. Es kann auch aus einem bestehenden Angebot...

Weiterlesen


Wichtige Änderungen in der UV-GOÄ zum 01.10.2017

Die Gebührenkommission der Ärzte / Unfallversicherungsträger hat Änderungen der UV-GOÄ beschlossen, welche zum 01.10.2017 in Kraft getreten sind. Eine wesentliche Änderung ist die Erhöhung der Gebühren nach § 51 ÄV (Anlage 1 zur ÄV-UV-GOÄ) um 8 % für Leistungen, die ab dem 01.10.2017 erbracht worden sind.
Weitere Erhöhungen um jeweils 3 % für die kommenden Jahre folgen ab dem 01.10.2018, 01.10.2019 und 01.10.2020. Leistungen, die von der...

Weiterlesen


Warum nicht mal Jamaika?

Das Tropenparadies als Symbol einer neuen Leichtigkeit in der deutschen Politik? So verlockend die Vorstellung, so ernst ist dann doch das, was der Wähler mit der Bundestagswahl den Parteien ins Aufgabenheft geschrieben hat. Denn nachdem die SPD wohl den Weg in die Opposition gehen wird, bleibt offenbar nur die oben beschriebene „mixtura mirabilis“ aus grün, gelb und schwarz, die künftig die Geschicke des Landes lenken könnte. Man muss indes kein...

Weiterlesen


Dr. med. Seintsch: PVS-Unterstützung zum Praxis-Einstieg

„Entlastung von Anfang an“ „Ich kam aus der Klinik und hatte in dieser Zeit kaum mit Privatliquidation zu tun“. Zeitgleich mit seiner Niederlassung in einer orthopädisch-unfallchirurgischen Privatpraxis in Koblenz 2014 entschied sich Dr. Henrik Seintsch für eine Mitgliedschaft bei der PVS: „Als ich die Praxis übernahm, musste ich mich auch um Dinge kümmern, die sich nur indirekt als Dienst am Patienten entpuppten. Wenn man das alles selbst...

Weiterlesen


Betreuung eines Patienten im Rahmen einer Videosprechstunde

Der persönliche und unmittelbare Kontakt zwischen Arzt und Patienten ist und bleibt unverzichtbar. Dank der Videosprechstunde müssen Arzt und Patient künftig aber nicht mehr in jedem Fall gemeinsam in der Arztpraxis sein. Das kann Zeit und Geld sparen. Analog zur GKV besteht ebenfalls im privatärztlichen Bereich die Möglichkeit der Abrechnung einer ärztlichen Videosprechstunde, jedoch ohne Einschränkungen bezüglich der Indikationen und unter der...

Weiterlesen


 

 

PVS aus der Region

Umzug der Geschäftsstelle Hamburg

Jedes Ende ist auch ein neuer Anfang. Nach mehrjähriger Bauzeit des neuen Hamburger Ärztehauses und gründlicher Umzugsplanung auf Seiten der PVS war es am Freitag, den 24.11.2017 endlich so weit. Unsere Geschäftsstelle in Hamburg, welche seit 2001 in der Heinrich-Hertz-Straße für Sie vor Ort war, zog um – in neue Räume im Ärztehaus Hamburg.

Unter einem Dach mit der KV Hamburg sind wir ab dem 24.11.2017 somit unter der neuen Anschrift Humboldtstr. 56, 22083 Hamburg, für Sie erreichbar. Neben der Anschrift hat sich aber auch die Erreichbarkeit per Telefon und Fax geändert, da wir den Umzug genutzt haben, um die Technik unseres Standortes in Hamburg auf den neuesten Stand zu bringen.

Seit Montag, den 27.11.2017 sind die Kolleginnen und Kollegen der Geschäftsstelle Hamburg unter folgenden neuen Rufnummern wie gewohnt persönlich für Sie erreichbar:

Tel.: 040-55 55 487-0
Fax: 040-55 55 487-30

Auf unserer Webseite finden Sie unter www.pvs-se.de/rufnummern darüber hinaus eine Umsetzungstabelle von den alten auf die neuen Rufnummern.

 

 

 

Seminare im Dezember & Januar

Auch zum Jahreswechsel ist in unserem für jeden etwas dabei. Daher freuen wir uns auf Ihre Anmeldungen unter www.pvs-se.de/seminare.  Die neue Seminarbroschüre ist ebenfalls gerade erschienen und kann unter www.pvs-se.de/seminare heruntergeladen werden.

 

Kommende Termine:

13.12.2017 – 15:00 bis 17:30 Uhr, IT-Sicherheit in der Arztpraxis (Hamburg)
24.01.2018 – 15:00 bis 17:30 Uhr, GOÄ-Fortgeschrittenen-Seminar (Hamburg)

 

 

Newsletterabmeldung
Diesen Newsletter haben Sie erhalten, weil Ihre E-Mail-Adresse in unsere Mailingliste eingetragen wurde. Falls dies ohne Ihr Einverständnis erfolgt ist oder wenn Sie keine weiteren Newsletter erhalten möchten, klicken Sie bitte auf folgenden Link, um Ihre E-Mail-Adresse aus der Mailingliste auszutragen: Newsletter abbestellen.

Datenschutzerklärung
www.pvs-se.de/datenschutz.html

Impressum

PVS/ Schleswig-HolsteinHamburg rkV
Ärztliche Gemeinschaftseinrichtung
Moltkestr. 1 | 23795 Bad Segeberg | Telefon: 04551 80 90 | Fax: 04551 809 3180 | E-Mail: info@pvs-se.de
Geschäftsführer: Horst Falkenberg | Vorstandsvorsitzender: Dr. Michael Klinger | Inhaltlich verantwortlich: v.i.S.d.P. Horst Falkenberg
Rechtsfähig kraft Verleihung: Registriert gem. §22 BGB beim Ministerium für Inneres und Bundesangelegenheiten des Landes Schleswig-Holstein in Kiel (Reg.-Nr.: 212-1.22-1.47)
Registrierter Inkassodienstleister: Registrierung gem. §10 Abs. 1 Nr. 1 RDG: Az 3712 Ea – 263,
Registrierungsbehörde: Schleswig-Holsteinisches Oberlandesgericht
Umsatzsteueridentifikationsnummer: Finanzamt Bad Segeberg DE 134856753
Hinweis nach § 36 VSBG: Die Privatärztliche Verrechnungsstelle Schleswig-Holstein · Hamburg rkV ist zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder bereit noch verpflichtet.