Inhalte der Veranstaltung

Wenn die gesetzlichen Vorgaben und die sich in diesem Bereich ständig bewegende
höchstrichterliche Rechtsprechung des Bundesfinanzhofes und auch der Finanzgerichte beachtet
werden, erzielen Ärzte steuerlich Einkünfte aus selbstständiger Arbeit (freiberufliche Tätigkeit), d.h., ohne eine Gewerbesteuer- und aufgrund spezieller Vorschriften auch ohne eine Umsatzsteuerbelastung.

Das kann ganz schnell in Gefahr geraten bis hin zur Existenzgefährdung, denn gerade auch die Umsatzsteuer gewinnt im Rahmen von Betriebsprüfungen immer mehr an Bedeutung. Entscheidend sind u.a. die medizinische Indikation und die steuerlich geforderte Eigenverantwortung, speziell auch im Zusammenhang mit der Beschäftigung von Kollegen.

Das Seminar gibt einen Überblick über die wichtigsten steuerlichen Aspekte im Zusammenhang mit der ärztlichen Berufsausübung.

 

Referent

Jens Bemmlotte
Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, Dipl.-Finanzwirt (FH),
Informatik-Betriebswirt (VWA)
Geesthacht

 

Veranstaltungsort

PVS / Ärztehaus Hamburg
Saal 3
Humboldtstraße 56
22083 Hamburg

 

Teilnahmebedingungen

Für Mitglieder der PVS/ Schleswig-Holstein • Hamburg wird eine Teilnahmegebühr von 80,- Euro pro Person erhoben, für Nichtmitglieder eine Teilnahmegebühr von 100,- Euro pro Person.

Die Teilnahmegebühr wird mit Bestätigung der Anmeldung durch die PVS/ Schleswig-Holstein • Hamburg sofort fällig und ist per Überweisung zu begleichen.

Die schriftliche Stornierung Ihrer Teilnahme ist bis 14 Werktage vor der Veranstaltung kostenlos. Bei Absage bis 7 Werktage vor Veranstaltungsbeginn wird die Hälfte, danach die gesamte Teilnahmegebühr fällig.

 

AGB's