Inhalte der Veranstaltung

Der niedergelassene Arzt ist grundsätzlich verpflichtet, seine Leistungen persönlich zu erbringen. Mit dem Vortrag soll aufgezeigt werden, welche Voraussetzungen zu erfüllen sind, um den Grundsatz der persönlichen Leistungserbringung zu wahren. Hierbei wird sowohl auf die Leistungserbringung in der vertragsärztlichen Versorgung als auch auf die privatärztliche Versorgung abgestellt. In welchem Umfang können angestellte Ärzte beschäftigt werden? Ist der Einsatz freier Mitarbeiter in der Praxis zulässig? Welche Konsequenzen drohen, wenn die Grundsätze der persönlichen Leistungserbringung nicht beachtet werden? Hierbei wird nicht nur das Risiko von Regressen in der vertragsärztlichen Versorgung erörtert, sondern es werden auch steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Risiken beleuchtet. Rechtsanwalt Christian Gerdts ist seit Beginn seiner anwaltlichen Tätigkeit im Bereich des Medizinrechts tätig. Seit 2008 ist er Fachanwalt für Medizinrecht. Sein Tätigkeitsbereich liegt schwerpunktmäßig in der Beratung niedergelassener Ärzte bei allen rechtlichen Fragen rund um ihre Praxis. Rechtsanwalt Gerdts ist unter anderem Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im Deutschen Anwaltverein und tritt regelmäßig durch wissenschaftliche Veröffentlichungen in Fachzeitschriften zu vertragsarztrechtlichen Fragestellungen in Vorschein..

 

Referent

Christian Gerdts
CausaConcilio Koch & Partner mbB
Rechtsanwälte
Hamburg

 

Veranstaltungsort

PVS / Schleswig-Holstein • Hamburg
Richard-Fuchs-Saal + Peter-Scheutzow-Saal
Humboldtstraße 56
22083 Hamburg

 

Teilnahmebedingungen

An der Veranstaltung können alle niedergelassenen Ärztinnen/Ärzte sowie Praxishelferinnen teilnehmen. Die Anmeldung zur Teilnahme muss schriftlich (Telefax oder E-Mail) oder über die Homepage erfolgen. Für das Seminar werden keine Teilnahmegebühren erhoben. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl möchten wir Sie bitten Ihre Anmeldung schriftliche oder telefonisch zu stornieren, sollte sich herausstellen das Sie nicht an der Veranstaltung teilnehmen können.

 

AGB's