Die PVS für Menu

Einheitlicher Bewertungsmaßstab für alle?


Berlin (PVS Verband) – Eine Studie des PVS-Verbandes legt dar, wie die Bürgerversicherungs-Befürworter die Private Krankenversicherung und die Gebührenordnung für Ärzte langsam ausbluten lassen wollen.

„Bürgerversicherung“, „einheitlicher Rechtsrahmen“ oder „Konvergenz“: Gemein ist den vor allem bei SPD, GRÜNEN und LINKEN geläufigen gesundheitspolitischen Schlagworten das Ziel zu einer einheitlichen Gebührenordnung für Ärzte unter Bedingungen...

Weiterlesen

PAD transfer im KV-SafeNet


Das Portal PAD transfer ist nun auch für das KV-SafeNet, die Anbindungsmöglichkeit an das sichere Netz der Kassenärztlichen Vereinigungen, zertifiziert.

Somit ist PAD Transfer - als sicheres Portal zur Datenübertragung - außer über das reguläre Internet zusätzlich nun auch über die Browseradresse padtransfer.kv-safenet.de im KVSafeNet präsent nutzbar.

Die Anmeldung zur Nutzung von PAD transfer ist über das verfügbare Formular in...

Weiterlesen

ePostbrief jetzt auch bei der PVS/ Schleswig-Holstein • Hamburg


Der E-POSTBRIEF ist die neue Plattform der Deutschen Post für sichere und bequeme elektronische Schriftkommunikation in Deutschland. Ein Netzwerk, mit dem Verbraucher, Unternehmen und Behörden einfach und sicher kommunizieren und in ganz Deutschland jeden Empfänger erreichen können - elektronisch oder ausgedruckt als klassischer Brief. Seit 01.01.2013 ist Ihre PVS/ Schleswig-Holstein • Hamburg auch über diesen rechtssicheren elektronischen Weg...

Weiterlesen

Artikel in der Arzt & Wirtschaft zeigt: Abrechnen mit der PVS spart Zeit und Geld!


Welche Vorteile eine Privatliquidation durch die PVS bietet und, dass diese unter betriebswirtschaftlichen Aspekten zeit- und gewinnmaximierend ist, zeigt ein neuer Artikel in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins „Arzt & Wirtschaft“ (07/2012).

In einer Vergleichstabelle werden hierbei die Kosten, die bei einer Selbstabrechnung entstehen, auf Basis eines angenommenen durchschnittlichen Praxisumsatzes denen der Liquidation durch eine Private...

Weiterlesen

PVS Verband fordert Beibehaltung von gesetzlicher und privater Krankenversicherung


Der Verband der Privatärztlichen Verrechnungsstellen (PVS Verband) hat vor dem Hintergrund der Diskussion um eine Bürgerversicherung im Rahmen seiner Jahreshauptversammlung am vergangenem Wochenende in Konstanz einstimmig eine Resolution für die Beibehaltung des Zwei- Säulen-Modells in der Krankenversicherung verabschiedet.

Die Resolution:

Der PVS Verband fordert die Beibehaltung und Weiterentwicklung des dualen Krankenversicherungssystems. Die...

Weiterlesen

PKV setzt mit Anzeigenkampagne ein deutliches Zeichen


Die PVSn unterstützen die Aktion - Unterstützen Sie sie auch!

Mit einer bundesweit geschalteten Kampagne in den großen Tageszeitungen bezieht der Verband der privaten Krankenversicherung e.V. (PKV) und deren 43 Mitgliedsunternehmen eine klare Stellung zu der anhaltenden Diskussion der Parteien zur Abschaffung der privaten Vollversicherung. Gleichzeitig räumt der Verband mit Spekulationen auf und macht deutlich, dass alle PKV-Unternehmen an die...

Weiterlesen

Ausgaben für Heilmittel sind deutlich gestiegen


Wie die Bundesregierung meldet, sind die Ausgaben der privaten und gesetzlichen Krankenversicherung sowie Zuzahlungen der gesetzlich Versicherten in den zurückliegenden Jahren deutlich gestiegen. So habe die GKV im Jahre 2010 mit 4,6 Milliarden Euro etwa 50 Prozent mehr für Heilmittel ausgegeben als noch vor zehn Jahren. Auch die private Krankenversicherung gab 2010 fast doppelt so viel für Heilmittel aus wie zu Beginn des Jahrtausends – rund 801...

Weiterlesen

Private Krankenversicherung: Bundesgerichtshof stärkt Versicherer


Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in zwei Grundsatzurteilen entschieden, dass eine private Pflicht-Krankenversicherung nicht gekündigt werden darf, wenn der Kunde die Prämien nicht zahlt. Dieses Kündigungsverbot gelte uneingeschränkt, da ein säumiger Kunde keine Chance habe, bei einem anderen Privatversicherer unterzukommen. Die Kündigung durch den Versicherer ist allerdings aus anderen schwerwiegenden Gründen, wie etwa wegen Betruges, durchaus...

Weiterlesen

Anzahl der Nichtzahler in der PKV wird immer größer


Wie aus dem „Rechenschaftsbericht der PKV 2010“ herausgeht, ist die Zahl der nichtzahlenden Vollversicherten im letzten Jahr stark gestiegen. So meldeten die privaten Krankenversicherer Ende 2010 etwa 88.500 Kunden, die mindestens über sechs Monate lang keine Beiträge gezahlt hatten. Im Vergleich war die Gruppe der Nichtzahler also größer als die Gruppe der neugewonnen Kunden. Diese lag im Jahr 2010 bei rund 84.700 Personen. 

Die die...

Weiterlesen

Zahl der PKV-Mitglieder steigt


Seitdem die Zugangsbedingungen für die private Krankenversicherung im Rahmen der Gesundheitsreform gelockert wurden, konnten die privaten Versicherer einen starken Neukundenzuwachs zu vermelden. Im ersten Quartal 2011 lag die Zahl der Wechsler in die PKV bereits bei etwa 40.000 Personen. Damit liegen die Zahlen bereits jetzt ca. 40 % über den Statistiken aus dem Jahr 2010. 

Zwei entscheidende Änderungen machen einen Wechsel in die PKV für einen...

Weiterlesen